Fahrschule

Es wird gerade in der Fahrschule Autofahren gelernt – doch woher kommt der Ruß im FahrschuleGesicht?!

Personen:

Der Spielleiter als der Fahrlehrer, ca. 2-3 Freiwillige, die zu Spielbeginn den Raum verlassen,

Material:

  • 1 Kerze
  • 2 große, flache Teller – einer davon durch die Kerze angerußt
  • und Sonstiges

Durchführung:

Die Teller werden auf einem Tisch einander gegenüber gestellt. Sie sollen die Lenkräder des Fahrzeuges sein. Der Fahrlehrer setzt sich an den Teller ohne Ruß und der Fahrschüler (der Freiwillige) an den mit Ruß, nachdem er hereingerufen wurde. Für den Fahrschüler gilt es, die Grundkenntnisse des Fahrens zu erwerben. Da man sich, zum Beispiel in einem Fahrsi­mulator befindet, muss der Fahrschüler dem Fahrlehrer alles zügig nachmachen (z.B.: rechts blin­ken = rechtes Ohr anfassen). Dies kann man je nach Lust und Muße weiterma­chen, solange der Freiwillige nicht bemerkt, dass er sich dabei die ganze Zeit mit Ruß beschmiert ;-)!

Tipp:

Es ist günstiger, das Spiel in einem verdunkelten Raum mit nur einer Kerze als Licht (Nacht­fahrt) zu spielen, da man so den Ruß nicht so schnell entdeckt. Dabei muss man darauf achten, dass man wegen der Kerze den Ruß nicht durch den Teller hindurchsieht.

Man kann auch noch etwas zur Dekoration dazustellen, falls etwas vorhanden ist: Es bieten sich zum Beispiel eine Kanne Kaffee o.ä. an. Wichtig ist auch, das Ganze zügig zu tun, da der Lehrling keine Zeit haben darf, sich seine Hand zu betrachten.

Der Kreativität des Fahrlehrers im Unterricht sind keine Grenzen gesetzt.

Beispiele: Bremsen = Stirn / Hupen = Nase / Blinken = Oh­ren / rechte Wange = Gasgeben / linke = Kuppeln u. Schalten

Gelesen auf: http://www.unterhaltungsspiele.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Top